Zum Inhalt springen →
Bianca Pietsch

Unsere neue Übungsleiterin stellt sich vor

Hallo Petra, hallo lieber Vorstand!

Es freut mich sehr, das zu lesen [dass die Welpenspielstunden sehr gelobt werden] und ich bin wirklich überrascht, wie toll das Training angenommen wird. Nicht alle werde ich erreichen können, aber ich bemühe mich speziell, auf die Besonderheiten und Wünsche einzelner Dackelbesitzer einzugehen. Hier meine „kurze“ Standardvorstellung:

Schon von Kindheit an begleiten mich Hunde in meinem Leben. Waren es zuerst immer Schäferhunde, die Lieblingsrasse meines Vaters, erfüllte ich mir später den langersehnten Wunsch eines Dackels. Miss Elly, ein Langhaardackelmädchen, zog bei uns ein. Bildhübsch, super lieb, aber kein bisschen erzogen.

Nachdem der erste Australian Shepherd dazu kam, der „natürlich“ eine zeitintensive Ausbildung genießen durfte, bemerkte ich, wie eifrig auch unsere Miss Elly beim Training dabei war und dass ein Dackel nicht nur stur, sondern sehr wissbegierig ist.

Seit nunmehr 30 Jahren beschäftige ich mich intensiv mit Hunden. Nach der Ausbildung bei der Polizei und der Arbeit als Quereinsteigerin in Kindereinrichtungen habe ich mein Hobby vor 10 Jahren zum Beruf gemacht und mich vollständig der Erziehung und Ausbildung von Hunden gewidmet.

Nach mehreren Seminaren, Webinaren, Fortbildungen und langjähriger Arbeit in Hundevereinen, eignete ich mir die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten für den Erhalt der Erlaubnis nach Paragraph 11 Tierschutzgesetz an, um gewerbsmäßig für Dritte Hunde auszubilden oder die Ausbildung der Hunde anzuleiten. Eine ständige Weiterbildung meinerseits ist selbstverständlich und neue Erkenntnisse fließen sofort in meine Arbeit mit ein. Zurzeit nehme ich an einer dreijährigen Weiterbildung zum Trainingsspezialisten teil. Ich gebe neben Einzeltraining, verschiedene Kurse in der Hundeschule „Schnauzen-Uni“. Unter anderem Rally Obedience und Tricktraining – zwei Sportarten, die ich seit langem selbst recht erfolgreich mit meinen Hunden betreibe.

Bianca Pietsch
Bianca und ihre vier 4-Beiner

 Ich wohne mit meinem Mann, dem jüngsten von fünf bereits erwachsenen Kindern und meinen 4 Hunden (2 Australian Shepherd und 2 Rauhaardackeln) südlich von Berlin. Hundetraining sollte für mich logisch, nachvollziehbar und extrem kleinschrittig aufgebaut sein, damit der Hund überhaupt die Möglichkeit bekommt, das erwünschte Verhalten zeigen zu können. Ausbildung & Erziehung wird von mir individuell vermittelt. Für mich gibt es in der Hundeausbildung/-erziehung nicht „DIE“ Methode. Ich bemühe mich stets, einen guten, geeigneten Weg für jedes einzelne Mensch-Hund-Team zu finden unter Berücksichtigung der Grundprinzipien und Gesetze eines modernen, auf wissenschaftlichen Fakten beruhendem Hundetrainings. Überholte Ideologien haben in der von mir angebotenen Ausbildung keinen Platz.


Veröffentlicht in Vereinsarbeit