Zum Inhalt springen →
Rauhaarteckel

Über uns

Gleich ob als charaktervoller Familienhund oder eifriger Begleiter auf der Pirsch: Bei uns haben die Teckel das Sagen.

Unsere Teckelgruppe Raben Berlin-Brandenburg e.V. wurde am 13. Mai 2001 gegründet und ist im Vereinsregister des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg als gemeinnütziger Verein eingetragen. Unser Verein auf Bundesebene ist der Deutsche Teckelklub 1888 e.V. mit Sitz in Duisburg. Die Mitglieder des DTK 1888 e.V. rekrutieren sich aus Liebhabern der Teckelrassen und deren Züchter; in beiden Gruppen sind Jäger vertreten. Vereinsziel ist es, ohne Gewinnstreben die Reinzucht des Dachshundes auf Schönheit und Leistung zu bewahren, zu pflegen und zu fördern, wozu auch die Arbeit mit dem Hund gehört.

Stärkste Teckelgruppe des DTK in Berlin – Brandenburg

Die Teckelgruppe Raben Berlin-Brandenburg e.V. ist breit aufgestellt. Wie der Name schon sagt wenden wir uns sowohl an das urbane Publikum als auch an Mitglieder im eher ländlichen Raum. Hier finden genauso Halter des liebevollen Familienhundes Unterstützung bei den ersten Schritten in der Welpengruppe oder der anschließenden Ausbildung zum alltagstauglichen Begleithund, wie das auch für Jagdgebrauchsinteressierte bei der Ausbildung zur jagdlichen Brauchbarkeit gilt.

Unsere erfolgreichen Züchter und Aussteller lassen sich zwar ungerne in die Karten, dafür aber gerne einmal über die Schulter schauen. Hier finden Sie bei Bedarf ebenso Rat und Anleitung, wenn Sie Ihren Liebling vielleicht einmal auf Ausstellungen führen wollen oder sich mit dem Gedanken tragen, in der fernen Zukunft vielleicht sogar selbst einmal zu züchten.

Durch diese Vielseitigkeit und stete Arbeit sind wir im Lauf der Jahre zur mitgliederstärksten DTK – Gruppe in der Region Berlin – Brandenburg heran gewachsen.

Teckelgruppe Raben
Teckelgruppe Raben – Ausflug im Park Babelsberg

Stark durch Vielfalt

Regelmäßig pflegen wir unser Gruppenleben durch Spaziergänge und Ausflüge mit geselligem Beisammensein „im Grünen“ oder einer netten Lokalität als Ziel. Hier – wie auch bei unseren Gruppenabenden – haben Sie Gelegenheit, Fragen auszutauschen; unsere Experten helfen ergänzend immer gern mit einem fachmännischen Rat auf Augenhöhe.

Gewiss, die Grade an Erfahrung mit dem Dackel mögen genauso unterschiedlich sein, wie es die Leben unserer Mitglieder jenseits des DTK 1888 sind. Jedes Mitglied aber trägt auf seine Weise zum Erfolg der Gruppe bei. Manchmal fordern wir uns gegenseitig im Meinungsstreit, immer aber fördern wir uns gegenseitig bei unseren unterschiedlichen Bemühungen zum Wohl unserer Hunde.

Wir sind uns bewusst, dass der Anfänger von heute die Koryphäe von morgen ist und wollen unseren Umgang in der Gruppe entsprechend weiter pflegen. Nur die gegenseitige Achtung von Jägern, Liebhabern und Züchtern und der offene, respektvolle Austausch untereinander sichern den Bestand der Teckelgruppe Raben Berlin Brandenburg e.V. dauerhaft.

Unabänderliche Fixpunkte in unserem Jahreszyklus sind am Karsamstag die Eiersuche und die sommerliche Zuchtschau. Anfang Dezember findet ein adventliches Beisammensein statt bevor wir das Jahr mit unserem traditionellen Teckelspaziergang ausklingen lassen, und dabei noch einmal die vielen sonstigen Gruppenaktivitäten Revue passieren lassen, denn das ganze Jahr über wurden unsere Teckel unter Anleitung erfahrener Hundeführer ausgebildet.

Teckelgruppe Raben
Teckelgruppe Raben

Bei all diesen Unternehmungen, die viel Spaß und Freude bereiten, werden Sie feststellen können, dass in Ihnen und Ihrem Vierbeiner viele Fähigkeiten schlummern, die weit über das gemeinsame Spazierengehen und nebeneinander auf dem Sofa sitzen hinaus gehen.

Sie sind jederzeit herzlich eingeladen, als Gast an unseren Veranstaltungen teilzunehmen oder eines unserer Vorstandsmitglieder anzusprechen.

Viermal im Jahr erscheint die Rabener Teckel Times mit Rückschauen und Vorausblicken. Das angestammte Klublokal für unsere Veranstaltungen im südlichen Umland ist das Gasthaus Hemmerling. Für unsere Veranstaltungen in Berlin treffen wir uns an wechselnden Örtlichkeiten.

Burg Rabenstein (Fläming)
Burg Rabenstein (Fläming)

Hier ist unsere “Wahlheimat” und Namenspatronin: Die Gemeinde Raben im Fläming.

Der Ort Raben am Fuße des Rabensteines (153 m ü. NN) gehört zusammen mit Buchholz, Garrey, Groß Marzehns und Klein Marzehns zur Gemeinde Rabenstein im Hohen Fläming. Rudolf von Sachsen war es, der um 1250 den Rabenstein erstmals befestigen ließ. Die Burg Rabenstein zählt mit zu den besterhaltenen Burgen im Land Brandenburg. Prominente Besucher der Burg waren 1631 König Gustav II von Schweden und der russische Zar Peter I im Jahre 1712. 1815 kam die Burg an Preußen.


Beliebteste Seiten der letzten 30 Tage