Zum Inhalt springen →
Dackelspaziergang durch den Wildpark Potsdam | 25. Juni 2022

Die Teckel der Gruppe Raben unterwegs im Wildpark Potsdam

Wir, die Rauhaarteckel Ottermann, Resi, Poldi, Frieda, Asta-Amore, Bella und Donny und die Kurzhaarigen Sanjo, Lotte, Gioia, Walter, Egon, Happy, Mali und Finja führten heute Nachmittag unsere Herrschaften in den Wildpark Potsdam. Wir sind unterschiedlich alt – von knapp 15 Jahren bis 5 Monate, haben verschiedene Größen und Farben und doch vereint uns eines: Wir sind alle Teckel! Schon der Eingang mit den beiden kapitalen Hirschen klang verheißungsvoll! Der Himmel hatte ein Einsehen und schickte leichte Wolken. So war es nicht ganz so warm, wie in den vergangenen Tagen, dazu der herrlich schattige Wald, ganz abgesehen von den vielen Düften und Gerüchen, die uns um die Nasen wehten und uns sehr belebten!

Wie immer ging das Jungvolk vorneweg, die älteren und alten Kumpel bildeten die Schlusslichter. So ging es munter den Hegemeisterweg immer geradeaus, bis zur Wildmeisterei … keiner von unseren Leuten wollte den Kellerberg besteigen … sie schwächelten schon nach 45 Minuten. Also nahmen wir rechts einen Querweg, um unter dem großen Pilz eine kleine Verschnaufpause mit gutem Wasser für uns einzulegen. Dann ging es auf den Rückweg, immer noch durch das schöne Jagdrevier, angelegt durch Friedrich Wilhelm IV. von Preußen vor vielen, vielen Jahren. Sicher hatte der König bei seinen Jagdausflügen auch viele Teckel dabei!

Dackelspaziergang durch den Wildpark Potsdam | 25. Juni 2022
Dackelspaziergang durch den Wildpark Potsdam | 25. Juni 2022

Nach eineinhalb Stunden zeigten sogar mehrere von uns leichte Ermüdungserscheinungen und waren für ein Plätzchen in unseren Autos dankbar, halt, nein, nicht alle, denn die kleine rote Lotte war mit dem Fahrrad angereist (von Berlin Mitte … stellt Euch das vor!) und so nahm Lotte in ihrem Körbchen auf Frauchens Fahrrad Platz.

Unsere Leute wollten natürlich wie immer noch einkehren und so fuhren wir noch eine kleine Strecke nach Geltow in das historische Gartenlokal Baumgartenbrück … hier konnten wir im Schatten ausruhen, während sich die Zweibeiner labten an kalten Getränken, Kaffee & Kuchen und Eisbechern; es gab sogar zur Freude einiger den berühmten Schwedeneisbecher und wir haben gelernt, was es damit auf sich hat. Bei guter Laune und vielem Gelächter saß man unter Sonnenschirmen und am Ende des gelungenen Nachmittags durften wir noch im Schwielowsee ein kühles Bad nehmen.

Haben wir Euch andere neidisch gemacht? Dann kommt doch das nächste Mal mit, wenn es heißt: Spaziergang der Teckelgruppe Raben! Es lohnt sich immer, die Kumpels zu sehen und unsere Menschen denken sich tolle Überraschungen für uns Teckel aus!

Bericht/Fotos: Petra Wilms

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

Veröffentlicht in Dackelspaziergänge